Startseite Gästebuch Impressum Kontakt Datenschutz SiteMap Finden
Unser Dorf
Verwaltung/Service
Vereine/Organisationen
Baugrundstücke
Gewerbe
Einrichtungen
Freizeit/Tourismus
Links
Aktuell/Presse/Archiv
Pressemitteilungen
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
Downloads




WäWo 28. KW 2019

Liebe Dorfsleute,

leider sehe ich im Moment mehr und mehr Grünabfall der um unser Dorf herum in Wald und Wiesen landet.
Wer das Privileg hat eine Grünfläche eine Hecke oder einen Baum oder mehrere zu besitzen, der hat in meinen Augen auch Platz, sich einen Komposthaufen anzulegen.
Und nicht die Freiheit seinen Müll hinzuwerfen, wo es ihm beliebt.

Ich weiss, dass wir in den letzten Jahren durch unseren Grünabfallplatz sehr verwöhnt worden sind. Aber diese Möglichkeit besteht nicht mehr und kommt auch nicht mehr wieder.

WEIL WIR ES VERBOTEN BEKOMMEN HABEN.

Meine Ideen hierzu:

1. Komposthaufen anlegen, beim WAB anmelden und damit bei der braunen Tonne sparen.

2. Grünabfall selbst nach Rennerod fahren.

3. Grünabfälle können auch gebührenpflichtig auf den Hausmülldeponien Meudt und Rennerod angeliefert werden. Pro bewohntem Grundstück ist einmal im Jahr eine Anlieferung bis 200 kg frei, allerdings nur gegen Vorlage des Grünabfall-Gutscheins, der jedes Jahr mit den Gebührenbescheiden verschickt wird. 

4. Sich eine große braune Tonne zulegen oder eine Saisontonne zu beantragen (Preise abrufbar WAB Internetseite).

Wer unrechtmäßiges Müllabladen in unserem Dorf beobachtet, sei es von Dorfsleuten oder von Auswärtigen, hat dies bei mir umgehen zu melden. Und ich werde dann rechtliche Schritte einleiten.

Beispiel:

Bußgeldkatalog Rheinland-Pfalz
Pflanzlicher Abfall behandelt, gelagert oder abgelagert
von 10,23 € bis 1.533,88 € Bußgeld.

Pierre Held
Ortsbürgermeister

 

Berufung einer Ersatzperson in den Ortsgemeinderat Stockum-Püschen

Gemäß § 45 Kommunalwahlgesetz (KWG) i.V.m. § 66 Absatz 3 Kommunalwahlordnung (KWO) gebe ich hiermit bekannt, dass das Mitglied des Ortsgemeinderates, Herr Pierre Held, durch die Wahl zum Ortsbürgermeister das Ratsmandat kraft Gesetzes verloren hat.

Der entsprechend dem Ergebnis der Ortsgemeinderatswahl am 26.05.2019 nächste Bewerber mit den meisten Stimmen, Herr Achim Lüdtke, wurde in den Ortsgemeinderat berufen und hat die Wahl angenommen.

Stockum-Püschen, 11.07.2019
Anja Fellinger
Wahlleiterin für die Wahl des Ortsgemeinderates

 

Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Stockum-Püschen am 26. Juni 2019

Öffentlicher Teil:

TOP: 1 Eröffnung und Begrüßung
Die Ortsbürgermeisterin begrüßte den Rat sowie die Besucher zu der heutigen konstituierenden Gemeinderatssitzung. Die Veröffentlichung der Tagesordnung erfolgte am 21.06.2019 im Wäller Wochenspiegel, die Einladung an die Ratsmitglieder am 12.06.2019.

Der Ortsgemeinderat war nach der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.

TOP: 2 Ernennung des Bürgermeisters, Vereidigung und Einführung in das Amt
Die amtierende Ortsbürgermeisterin vereidigte den am 26.5.2019 neu gewählten Ortsbürgermeister und führte diesen in sein Amt ein. Herr Bürgermeister Loos gratulierte dem neuen Ortsbürgermeister Herrn Pierre Held zu seiner Amtseinführung. Im Anschluss folgten die Gratulationen aus dem Rat sowie der Besucher.

TOP: 3 Verpflichtung der Ratsmitglieder
Der Bürgermeister verpflichtete die Ratsmitglieder vor ihrem Amtsantritt namens der Gemeinde durch Handschlag auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Pflichten.

TOP: 4 Wahl der Beigeordneten, Ernennung, Vereidigung und Einführung in das Amt
Zum Wahlausschuss wurden Herr Stefan Kesting, sowie Herr Horst Jergen bestellt.

TOP: 4.1 Wahl des/r Ersten Ortsbeigeordneten
Zur Wahl des ersten Ortsbeigeordneten wurde Herr Oliver Birk vorgeschlagen.

Dieser signalisierte dem Rat, dass er im Falle einer Wahl das Amt des ersten Ortsbeigeordneten gerne begleiten würde. Da sich kein anderes Ratsmitglied mehr zur Wahl stellte, wurde dieser in geheimer Wahl einstimmig gewählt.

Beschluss: 9 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltung

TOP: 4.2 Wahl des/r Zweiten Ortsbeigeordneten
Zur Wahl des weiteren Ortsbeigeordneten wurde Frau Anja Fellinger vorgeschlagen.

Da sich kein anderes Ratsmitglied mehr zur Wahl stellte, wurde diese in geheimer Wahl gewählt.

Beschluss: 8 Ja, 0 Nein, 1 Enthaltung

TOP: 5 Wahl der Mitglieder für den Rechnungsprüfungsausschuss
Hier stimmte der Rat der offenen Wahl mit Handzeichen einstimmig zu. Der Vorschlag des Rates lautete für den Rechnungsprüfungsausschuss wie folgt: Herr Daniel Rendler als Vorsitzender, Frau Heike Nink und Frau Anja Wichert als Beisitzer.

Stellvertreter: Herr Detlev Krause und Herr Jan Held. Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen.

Beschluss: 12 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltung

TOP: 6 Wahl der Mitglieder für den Stöffelzweckverband
Als Mitglieder für den Stöffelzweckverband wurde der Ortsbürgermeister sowie der erste Beigeordnete einstimmig gewählt.

Beschluss: 12 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltung

TOP 7: Wahl der Mitglieder für den Kindergartenzweckverband Stockum-Püschen
Hier wurden Herr Daniel Rendler und Herr Jan Held einstimmig gewählt. Als Stellverteter wurden Frau Heike Nink und Herr Horst Jergen bestellt.

Beschluss: 1 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltung

TOP 8: Wahl der Vertreter und Stellvertreter für die Mitgliederversammlung der Forstbetriebsgemeinschaft Bellingen
Hier wurden Herr Thomas Wilkens und Herr Stefan Kesting vorgeschlagen und gewählt.

Beschluss: 11 Ja, 0 Nein, 1 Enthaltung

TOP 9: Bestellung eines/r Schriftführers/Schriftführerin
Hierzu wurde der erste Ortsbeigeordnete bestellt.

TOP 10: Verabschiedung der ausgeschiedenen Gemeinderatsmitglieder
Frau Anja Fellinger dankte dem Gemeinderat der letzten Amtsperiode für die gute Zusammenarbeit. Insbesondere wurde die hervorragende Leistung der ersten Ortsbeigeordnete Frau Heike Nink nochmal gewürdigt. Im Anschluss wurden Dankurkunden an die ausgeschiedenen Ratsmitglieder gereicht.

TOP 11. Beratung und Beschlussfassung über den Verkauf eines AS Hochgrasmähers
Entfällt

TOP 12: Beratung und Beschlussfassung über die Annahme und Vermittlung von Spenden
Hier unterrichtete der Ortsbürgermeister, dass der Jagdpächter der Ortsgemeinde einen Betrag in Höhe von EUR 105,00 für die Aktion saubere Landschaft, sowie einen Betrag für die Seniorenfeier in Höhe von EUR 3.000,00 gespendet hat.

Der Ortsgemeinderat stimmte der Annahme der beiden Spenden einstimmig zu.

Beschluss: 12 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltung

TOP 13: Beratung und Beschlussfassung über den Zuschuß zu einem Outdoorsportgerät
Hier unterrichtet Frau Nink den Rat, dass das Projekt „Neugestaltung Spielplatz“ in Zusammenarbeit mit dem Gymnastikverein stattfindet. Den Differenzbetrag in Höhe von EUR 1.285,00 zur Anschaffung des Outdoortrainingsgerätes wird durch die Ortsgemeinde bezuschusst.

Beschluss: 13 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltung

TOP 14: Verschiedenes
Der Ortsbürgermeister unterrichtete den Rat über den Befall der Eichenbäume durch den Eichenprozzesionsspinner in der Ortsgemeinde.

Stockum-Püschen, 01.07.2019 
      Pierre Held                                    Anja Fellinger
Ortsbürgermeister            Ortsbeigeordnete u. Schriftführer

 

Wasseruhren werden getauscht

In der Ortsgemeinde Stockum-Püschen werden durch ein von den Verbandsgemeindewerken beauftragtes Unternehmen ab sofort die Wasseruhren ausgetauscht. Diese Arbeiten sind nach den eichrechtlichen Vorschriften notwendig und für die Hauseigentümer kostenlos.
Bitte erleichtern Sie soweit wie möglich die Durchführung der Arbeiten. Dazu gehört insbesondere, dass die Wasseruhr frei zugänglich ist und damit der erforderliche Freiraum für den Ein- und Ausbau gegeben ist.

Westerburg, den 11.07.2019
Hartmann
Verbandsgemeindewerke
Stellv. Werkleiter
Montag, 22. Jul. 2019
1 User ist online...
News

WäWo 29. KW 2019

WäWo 28. KW 2019

WäWo 27. KW 2019

WäWo 26. KW 2019

WäWo 25. KW 2019

WäWo 24. KW 2019