Startseite Gästebuch Impressum Kontakt Haftungsausschluss SiteMap Finden
Unser Dorf
Verwaltung/Service
Vereine/Organisationen
Baugrundstücke
Gewerbe
Einrichtungen
Freizeit/Tourismus
Links
Aktuell/Presse/Archiv
Pressemitteilungen
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
Downloads




WäWo 44. KW 2015

Forstrevier Bellingen
Brennholzbestellung

Das Sortiment „Kronenrestholz im Schlag“ steht nur noch in sehr begrenzter Menge zur Verfügung. Daher bitte ich sie, das Sortiment Brennholz am Weg zu wählen.

Aus gegebenem Anlass weise ich darauf hin, dass die Baumart Esche vom Brennwert der Buche gleicht, aber noch nicht im Winter nach der dem Aufsetzen verbrannt werden darf ! (Käferausflug).
Die Preise der im Folgenden angebotenen Varianten sind vorbehaltlich und müssen von den einzelnen Gemeinderäten noch bestätigt werden.

Variante 1:
Brennholz in langer Form an den Waldweg gerückt.

Preis: 50 Euro pro Festmeter (= 1,43 RM)

Variante 2:
Kronenrestholz im Schlag auf Anfrage !

Preis: 35 Euro pro Festmeter

Variante 3:
Meterholz am Weg gesetzt und vorgespalten.

Preis: 55 Euro pro Raummeter

Die Sortimente 1und 2 dürfen nur von Motorsägenscheininhabern aufgearbeitet werden. Die Vergabe des Laubholzes wird voraussichtlich im Februar und März 2015 stattfinden.

Interessenten melden sich bitte bis zum 18.11 . 2015 bei Revierförster Peter Ramroth ,Langenhahn.
E-Mail: peter.ramroth@wald-rlp.de Tel.: 02663 / 5236. Bitte trauen sie sich auch auf den Anrufbeantworter zu sprechen! Oder werfen sie mir einen Zettel in den Briefkasten, 56459 Langenhahn , Gartenstr. 21.

Später eingehend Meldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden


Peter Ramroth, Revierleiter

 

Bildermuseum geöffnet

Am Sonntag, den 08.11.2015 ist unser Bildermuseum in der Zeit von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr wieder geöffnet.

Angelika Dillenberger, Ortsbürgermeisterin

 

Jubiläen

im Monat November feiern folgende Mitbürgerinnen und Mitbürger ihren Geburtstag:

02.11.2015    
Herr Kalinowski, Horst, Im Wiesengrund 8      
86 Jahre
06.11.2015 Frau Lais, Alita, Hauptstr. 6 83 Jahre
09.11.2015 Herr Latzer, Ulrich, Hauptstr. 47 73 Jahre
10.11.2015 Frau Heidrich, Elisabeth, Am Rain 3 84 Jahre
13.11.2015 Frau Wilkens, Annemarie, Hauptstr. 39 76 Jahre
23.11.2015 Frau Steuper, Renate, Hauptstr. 10 79 Jahre
26.11.2015 Frau Moselewski, Edeltraud, Hauptstr. 18 86 Jahre
29.11.2015 Herr Junk, Helfried, Waldstr. 6 76 Jahre

  

Allen Jubilarinnen und Jubilaren gratuliert die Ortsgemeinde recht herzlich und wünscht für die Zukunft alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit.

Angelika Dillenberger, Ortsbürgermeisterin

 

Sankt Martin

Am Dienstag, den 10.November 2015, um 18.00 Uhr, findet wieder unser Martinszug statt.
Alle Kinder treffen sich wie jedes Jahr mit ihren Laternen an der Gastwirtschaft Christian, wo St. Martin auf seinem Pferd bereits auf uns wartet. Gemeinsam gehen wir zum Festplatz, wo das Martinsfeuer abgebrannt wird und jedes Kind aus der Hand von St. Martin eine leckere Brezel erhält. Auf dem Weg zum Festplatz werden wir auf einen Bettler treffen, der um eine milde Gabe bittet, die einem guten Zweck zugute kommen wird.
Die Verkehrssicherung des Martinszuges übernimmt, wie in jedem Jahr, unsere Freiwillige Feuerwehr. Hierfür bereits ein herzliches „Danke“.
Es wäre sehr schön und würde mich sehr freuen, wenn ganz viele Kinder an unserem Martinszug teilnehmen würden.
Im Anschluss an den Martinszug kann sich im Dofrgemeinschaftshaus mit Getränken und heißen Würstchen gestärkt werden.
Die Bewirtung übernimmt wie auch in den vergangenen Jahren der Gymnastikverein Stockum-Püschen.

Angelika Dillenberger, Ortsbürgermeisterin

 

Seniorenfeier 2015

Unsere diesjährige Seniorenfeier findet wieder am 1. Adventsonntag, den 29. November 2015, 14.30 Uhr, im Saal der Gastwirtschaft Christian statt.
Hierzu möchte ich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, welche bis zum Jahresende ihren 65ten Geburtstag begehen, recht herzlich einladen.
Selbstverständlich sind die jüngeren Ehepartnerinnen/Ehepartner ebenfalls herzlich eingeladen. Gemeinsam möchten wir ein paar frohe, gemütliche und unterhaltsame Stunden, bei Kaffee und Kuchen sowie einigen Überraschungen an diesem Nachmittag miteinander verbringen.
Ich möchte Sie bitten, den Anmeldebogen bis zum 21. November 2015, im Gemeindebüro abzugeben.

Bei allen, die an der Gestaltung der Seniorenfeier beteiligt sein werden, möchte ich mich schon jetzt recht herzlich bedanken.

 

Name ___________________________________

Vorname ___________________________________

Geburtsdatum ___________________________________

Ich nehme an der Seniorenfeier (Sonntag, 29.11.2015, ab 14.30 Uhr)

mit ________ Personen teil.

 

Stockum-Püschen, den ____________________________

Unterschrift ______________________________________ 


Bitte den Abschnitt bis zum 21.11.2015 im Gemeindebüro abgeben.

 

Angelika Dillenberger, Ortsbürgermeisterin

 

Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Stockum-Püschen am 29. September 2015

Öffentlicher Teil:

TOP: 1
Die Ortsbürgermeisterin begrüßte die Ratsmitglieder zur der heutigen Gemeinderatssitzung. Die Veröffentlichung der Tagesordnung erfolgte am 24.09.15 im Wäller Wochenspiegel. Die Einladung an die Ratsmitglieder erfolgte auf den 21.09.15. Die Tagesordnung wurde durch die Ortsbürgermeisterin um folgenden TOP ergänzt: TOP 3 „Beschlussfassung über die Stellungnahme im Zuge der Bürger- und Behördenbeteiligung, hier Aufstellung des Bebauungsplanes, 2. Änderung Am Rain, Stockum-Püschen“. Alle folgenden TOP´s wurden entsprechend neu nummeriert.


TOP: 2
Der Ansatz im Ergebnishaushalt für die Erneuerung der Sportplatzdecke in Höhe von 10.000 € wurde um 3.725,52 € überschritten. Über die Mehrausgaben musste der Gemeinderat per Beschluss zustimmen, der einstimmig erfolgte.

Im Gegenzug hat die Gemeinde bei der Bewässerungsanlage im Finanzhaushalt einen Betrag einen Höhe von EUR 2.707,53 eingespart.
Beschluss: einstimmig

TOP: 3
Bei der Offenlegung der Änderung des Bebauungsplanes „Am Rain“ wurde seitens der Verbandsgemeinde noch nachträglich über die Bürger- und Behördenbeteiligung ein Beschluss beanstandet, damit die Offenlegung rechtskräftig wird. Für diesen Sitzungspunkt verließ das Ratsmitglied Andreas Müller gem. § 22 GemO den Sitzungstisch.

Beschluss: einstimmig

TOP: 4a)
Die Verbandsgemeindeumlage für das Jahr 2015 beträgt EUR 219.229,00.


TOP: 4b)
Die Kreisumlage für das Jahr 2015 beträgt EUR 230.767,00.


TOP: 4c)
Eine Schlüsselzuweisung an die Ortsgemeinde erfolgt nicht.


TOP: 4d)
In einem Schreiben der Verbandsgemeindewerke wird die Ortsgemeinde aufgefordert, für eventuell vorgesehene Erschließungen des kommenden Wirtschaftsjahres eine Stellungnahme abzugeben. Da aber keine Erschließungen vorgesehen sind, entfällt die Stellungnahme.


TOP: 4e)
Die Verbandsgemeinde hat einen Kurzbericht über das zukünftige Gewerbesteueraufkommen abgegeben. Die Ortsbürgermeisterin will hier die Kontrolle der Statistik in Zusammenarbeit mit den Beigeordneten überarbeiten und ggf. den Rat in einer der nächsten Sitzungen unterrichten.


TOP: 4f)
Die Firma Pehl hat inzwischen alle notwendigen Reparaturarbeiten an den gemeindeeigenen Fahrbahnen Restarbeiten abgeschlossen.


TOP: 4g)
Die Firma Dörr, Ailertchen hat die notwendigen Reparaturarbeiten (Fensterbänke etc.) an der Götzenberghalle durchgeführt.

Gleichzeitig hat die Firma Held, Stockum-Püschen die defekten Schiefern an der Front der Götzenberghalle ausgetauscht.

TOP: 4h)
Die Firma Weingarten hat vier defekte Fenster im Bürgermeisteramt ersetzt.


TOP: 5a)
Das Ratsmitglied Christoph Lemmer unterrichtete den Rat über seine Recherchen bezüglich der Photovoltaikanlagen. Derzeit scheint die Installation einer solchen Anlage auf Gemeindegrundstücken nicht rentabel.


TOP: 5b)
Die Bepflanzung des Friedhofes und das Setzen von Ruhebänken soll noch dieses Jahr erfolgen. Hierfür wurde in den Haushaltsplan ein Betrag in Höhe von EUR 2.500,00 eingestellt. Außerdem will sich der Ortsbürgermeister von Rotenhain bezüglich künftiger „Wiesengräber“ Erkundigungen einziehen und dann die beteiligten Gemeinden unterrichten.


TOP: 5c)
Das Gemeinderatsmitglied Heike Nink wird sich um die Aktion „Apfelsaft“ kümmern. Angestrebter Termin soll der 17.10.2015 sein. Hierzu wird sie die Ortsbürgermeisterin und den Rat unterrichten.

Freitag, 29. Apr. 2016
1 User ist online...
News

WäWo 16. KW 2016

WäWo 15. KW 2016

WäWo 14. KW 2016

WäWo 12. KW 2016